Facebook
Werde unser Facebook Fan
Werde unser Fan auf Facebook.

Einfach hier klicken:

Empfehlt uns weiter
Versand in unter 24hEinen Monat gratis Rücksendung

Stealth Switch

Mit dem Stealth Switch kannst Du verdächtige Programme auf Knopfdruck verstecken und andere Programme in den Vordergrund holen.

Stealth Switch

Mit dem Stealth Switch kannst Du verdächtige Programme auf Knopfdruck verstecken und andere Programme in den Vordergrund holen.

Artikelnr.: 4492

Kombination nicht möglich
Deine Auswahl ist leider nicht verfügbar. Wir haben daher Deine Auswahl angepasst.
Produkt nicht verfügbar
Die Liefersituation bei diesem Produkt ist unklar. Grund dafür könnte z.B. sein, dass der Hersteller die Produktion eingestellt hat. Du kannst es daher nicht bestellen.
39,00 € *

* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung: Stealth Switch

Sicherlich kennst Du das Problem, dass die Arbeit mal wieder stinklangweilig ist und es eigentlich viel netter wäre, im Internet zu surfen oder ein Spiel zu zocken. Leider besteht dabei immer das Risiko, vom Chef erwischt zu werden. Dagegen gibt es jetzt aber Abhilfe:

Der Stealth Switch ist ein Schalter, den Du ganz einfach an Deinen Computer anschliessen und dann in den Fußbereich unter Deinen Schreibtisch stellen kannst. Wenn der Schalter dann von Deinem Fuß betätigt wird, versteckt er sofort die unerwünschten Programme und bringt andere Programme (die natürlich nach Arbeit aussehen sollten) in den Vordergrund. Verdächtiges und hastiges Suchen nach dem Minimieren-Knopf entfällt also mit dem Stealth Switch.

Man kann flexibel einstellen, ob bestimmte Programme oder einfach alle derzeit laufenden Programme versteckt werden sollen und welches andere Programm stattdessen auf den Monitor soll. Die versteckten Programme werden dabei nicht einfach nur minimiert, sondern wirklich versteckt, d.h. sie erscheinen auch nicht mehr in der Taskleiste. Desweiteren können alle Desktop Items versteckt, Sounds können automatisch stumm geschaltet und ausserdem kann die Rückkehr zu den versteckten Anwendungen Passwort geschützt werden.

Die Software läuft bisher nur unter Windows (ab 98) und der Anschluss kann über USB oder PS/2 erfolgen, wobei letzterer dann durchgeschleift wird, so dass kein Anschluss verloren geht.