Facebook
Werde unser Facebook Fan
Werde unser Fan auf Facebook.

Einfach hier klicken:

Empfehlt uns weiter
Tippe einfach mehr als 3 Buchstaben in die Suche ein und schon tauchen hier entsprechende Produkte auf.
Preisbereich
Hauptbild zur Produktauswahl

3D-Drucker schaffen dreidimensionale Kunstwerke. Handliche Stifte, wie zum Beispiel der 3Doodler bieten unzählige Möglichkeiten und fordern Deine Kreativität heraus.

 

Dreidimensionale Zeichnungen mit dem 3Doodler machen Spaß


Hast Du nicht schon immer davon geträumt in drei Dimensionen zu zeichnen? Dann kannst Du jetzt die erstaunlichen Fähigkeiten der 3D Printer-Stifte nutzen. Diese Stifte ermöglichen Dir auf neuartige Weise Deine Ideen freihändig zu Papier zu bringen. Stell Dir vor Du zeichnest ein Tier oder ein Symbol, aber anstatt auf dem flachen Blatt steht es direkt auf dem Papier. Die dritte Dimension ist nun endgültig in der Welt der Kunst angekommen.
So funktioniert ein 3D Printer-Stift

Ein Printer-Stift wie der 3Doodler erfordert keinen Computer und keine Software. Dieser ästhetisch sehr schön geformte Stift wird an eine Stromquelle angeschlossen und erzeugt einen dünnen Kunststofffaden, der auf dem Papier recht schnell abkühlt. Je nach Anwendung werden zum Drucken unterschiedliche farbige Kunststoffe eingesetzt die sich besonders gut für 3D-Zeichnungen eignen. Sehr häufig verwendet wird PLA (Polylactid), ein umweltfreundliches und geruchsarmes Material. PLA ist leicht transparent, wird aus Maisstärke hergestellt und auch für abbaubare medizinische Implantate verwendet. Für 3D-Zeichnungen werden außerdem Kunststoffe aus ABS (Acrylnitril, Butadien, Styrol) und thermoplastischem Polyethan in unterschiedlichen Farben verwendet. Um optimal damit arbeiten zu können benötigt der Stift eine Betriebstemperatur von etwa 240 Grad Celsius. Die Temperatur wird über einen am Stift angebrachten Regler eingestellt. Dreidimensionale Zeichnungen finden in der Kunst aber auch in der Industrie zunehmend Verwendung.
Verschiedene Düsen sorgen für unterschiedliche Strichstärken

Die Stäbe aus PLA oder ABS am oberen Ende des Stiftes eingesteckt und nach unten geschoben. Per Knopfdruck wird der Stab erwärmt so dass der geschmolzene Kunststoff am anderen Ende austritt. Du kannst den Faden ziehen, als würdest Du mit einem Kugelschreiber oder Bleistift zeichnen. Der Kunststoff haftet auf der Unterlage, wo er schnell abkühlt und eine feste Form annimmt. Abhängig von der Schreib- bzw. Zeichengeschwindigkeit hast Du als Benutzer die Möglichkeit festzulegen, wie schnell der Kunststoff aus der unteren Düse austritt. Auf diese Weise entstehen mit ein bisschen Übung dreidimensionale Muster, Zeichnungen oder Formen. Trotz der Heizvorrichtung sind 3D-Zeichenstifte heute recht schlank und passen in jede Hand. 3D Printer-Stifte wie den 3Doodler gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und verschiedenem Zubehör. Alle Kunststoffstäbe sind als Nachfüllpack erhältlich. Aufgrund ihrer gestalterischen Aspekte und der leichten Handhabung werden die vielseitigen 3D Print-Stifte gerne in vielen Schulformen, Werkstätten und im Hobbybereich verwendet.