Zu viele Game of Thrones Spoiler auf unserer Facebook-Seite?

Achtung: Wenn Du die letzte Folge von Game of Thrones noch nicht geschaut hast, enthält dieser Beitrag Spoiler und Du solltest nur weiterlesen, wenn Dir das egal ist.

Vor ein paar Tagen haben wir folgendes Posting auf Facebook veröffentlicht:

Auf Twitter und Googleplus haben wir ähnliche Beiträge veröffentlicht. Eigentlich habe ich mich bemüht, die Beiträge so zu formulieren, dass nicht verraten wird, was in der letzten Game of Thrones Folge passiert ist, aber scheinbar hat das nicht gereicht, denn leider ist das Posting nicht bei jedem von Euch gut angekommen. Im Gegenteil, es wir bekamen dazu sogar diese ziemlich verärgerte eMail:

Hallo,

wie wäre es mit einem neuen T-Shirt:
»I’ve been spoilered by getDigital and all I got was this lousy
T-Shirt«,
das Ihr für 5 Euro anbietet als Entschädigung für alle, die
Euch auf Facebook geliket haben und deshalb Euren »ganz tollen«
Hodor-Spoiler gelesen haben?
Gerne auch gratis als optionale Beilage für alle Bestellungen über
15 Euro oder so?

Mensch, Leute!
Wie kann man Euch noch glauben, dass Ihr »das Nerdtum liebt und
lebt«, wenn Ihr das Schlimmste getan habt, was man einem Serien-Nerd
antun kann?

Mit echt ärgerlichen Grüßen,
[…]

Wir nehmen Euch wie immer sehr Ernst und David hat sich entsprechend Zeit genommen, darauf zu antworten:

Hallo,

vielen Dank für Deine Nachricht. Zunächst einmal möchte ich mich ganz
ehrlich bei Dir entschuldigen, wenn Du durch unseren Post gespoilert
wurdest. :-/ Dein Frust ist absolut nachvollziehbar und Du hast vollkommen
Recht, dass das ein Sakrileg im Nerdtum darstellt. Aber – nothing for
ungood – was wären wir für Nerds, wenn wir das ohne besserwisserische
Belehrungen hinnehmen würden? :-P

Also Reden wir mal Tacheles. Denn halten wir einmal fest, dass Spoiler
zunächst eine vollkommen subjektive Angelegenheit sind. Klar, es lassen
sich verhältnismäßig logische Regeln dafür fassen, aber letzten Endes geht
es einzig um das Empfinden des Empfängers, ob er sich etwas durch die
Preisgabe von Informationen verderben lässt.

Ganz streng betrachtet ist allein schon die Erwähnung der Existenz eines
Plots ein Spoiler und hier fällt dann auch jede harte Haltung zu dem Thema
schon auseinander. Oder warum werden manche Teaser und Trailer gefeiert,
wo sie doch Spoiler in Reinstform darstellen. Gut, sehen wir mal von
Katastrophen wie dem Batman v Superman Trailer #1 ab… *hust*… aber sie
haben in den darauf folgenden Trailern ja noch wunderbar den Bogen
gekriegt. Ich will mit dem Ganzen darauf hinaus, dass es neben der
Subjektivität auch ganz herrlich streitbar ist, was denn nun ein Spoiler
ist und was nicht.

Natürlich muss ich Einräumen, dass GoT jetzt nicht gerade ein neues
Phänomen ist und die Reaktionen anhand genügender Beispiele ganz gut
abzuschätzen sind. ;-) Es ist bekannt wie wichtig Vielen der Spoilerschutz
ist und wir sind die Letzten, die das nicht respektieren. Aber jetzt muss
ich ein bisschen fies zu Dir sein und ich bitte Dich mir nicht an die
Gurgel dafür zu springen ( oder es schnell zu machen… ): neben der
Empörung ist die Freude über den Austausch am Erlebten mindestens genauso
verbreitet, was man auch ganz schön an den Comments auf Facebook sieht.
Ich denke, es liegt auch auf der Hand, dass diese Freude die gleiche
Berechtigung hat. Wer möchte also jetzt dem Anderen Verhaltensgebote auf
der Basis einer wohlgemerkt subjektiven Empfindung auferlegen? Das ist
eine Güterabwägung die ich mir bei aller Besserwisserei echt nicht
zutraue, und Du? :-)

Diese Güterabwägung ist der springende Punkt, warum wir uns meines
Erachtens alle ein wenig entspannen dürfen. :-) Denn Recht oder die
größere Berechtigung hat hier Keiner, ganz egal wieviel oder wenig über
etwas geplappert wird. Das heißt nicht, dass hier nicht noch tausend
weitere Aspekte in die Abwägung einfließen müssen, wie z.B. die
Öffentlichkeit eines Spoilers, der tatsächliche Aussagegehalt eines
Spoilers, die „Spoilerbarkeit“ bestimmter Plotstrukturen an sich, ob es
auch die Absicht gab jemanden zu spoilern, etc., und ich stelle die
Validität Deiner Beschwerde damit nicht im Geringsten in Frage – auch wann
das Internet durchaus den Eindruck erweckt, das Nichts nerdiger ist als
andere zu spoilern… ;-)

Als kleine Anerkennung dafür nehmen wir Deinen vorgeschlagenen Deal gerne
an. Gib mir noch sicherheitshalber Deine Größe und die gewünschte Farbe
durch, dann schicken wir Dir dein exklusives „I’ve been spoilered by
getDigital“ Shirt mit einer Rechnung über 5 Euro zu. :-)

Bevor wir uns falsch verstehen: wir sind nicht stolz Dich gespoilert zu
haben und die eingangs erklärte Entschuldigung möchte ich hier
bekräftigen.

Freundliche Grüße
Kundenservice

PS: Ich bin nur auf dem Stand der Bücher, daher habe ich keine Ahnung, was
hier gespoilert wurde, außer das irgendwas mit Hodor ist – was nicht
schwer zu erahnen war, wo die Folge allenorts als „Die Tür“ mit einem Bild
von Hodor angekündigt wurde. Aber ich kann einfach nicht anders, als
darüber zu lachen, wenn er jetzt tot sein sollte. Es ist doch schon ein
uralter Running Gag irgendeinen Namen aus GoT zu nennen, bedeutungsvoll
vor sich hin zu schweigen und – Überraschung! :-D So überrachend wie Sean
Beans Tod – ja, der stirbt immer! Immer!

Was sagt ihr dazu? War unser Posting zu viel? Wer von Euch will noch so ein T-Shirt? ;)

Der ultimative Game of Thrones Spoiler

Der ultimative Game of Thrones Spoiler

Tags: Game of Thrones, Spoiler

Philipp

Ich bin einer der zwei Chefs von getDigital und war schon immer ein ziemlicher Nerd: Meine Jugend habe ich mit Warhammer, Magic, Pen & Paper und einem extrem nerdigen eMail-Spiel namens Eressea verbracht und gleich danach dann theoretische Physik studiert. Weil mir das aber irgendwie noch nicht gereicht hat, hab ich einfach auch noch mit meinem Freund Florian einen Nerd-Shop gegründet :)

Gefällt Dir der Blog?

Wenn Du nichts verpassen willst, kannst Du unseren RSS Feed abonnieren.

Du kannst uns aber auch bei Facebook folgen:

Natürlich sind wir aber auch bei Twitter vertreten.

  • Ich finde eure Antwort genau richtig.

    PS: Schade das mir keine Idee für ein exklusives T-Shirt einfällt :/

  • Joe CanDoit

    Also ich finde von eurer Seite gab es keinen massiven Spoiler, außer dass es halt um eine bestimmte Person geht?! Das ist mMn kein Spoiler, denn es ist ja öfter so, dass es in einer Folge um einen Charakter besonders heiß her geht – siehe Jon Snow, Cercei, etc. Wenn es Spoiler gab, dann in den Kommentaren und dafür könnt ihr nun wirklich nichts – ist ja auch jedem selbst überlassen ob er sie liest oder nicht.

  • Hugo Heisenberg

    *Hier kommt der Thread-Necromant*
    Mir ist es auch oft genug passiert über FB ungewollt gespoiltert zu werden (von euch, von anderen..) .
    Mitdenkend wäre es dementsprechende Posts klar mit Spoilerwarnung zu versehen [b] und[/b] jeglichen Spoiler auf FB direkt zu vermeiden, wie der Teufel das Weihwasser.
    Ein „Achtung S6E5 Spoiler ahead: zu Ehren unseres GoT Lieblingscharakters haben wir unsere seite ein wenig umgestellt: [link auf die Seite, _kein_ Vorschaubild voller Hodors!]“ wäre optimal! Leute die darauf klicken haben die Folge entweder schon gesehen oder sind nicht so empfindlich deswegen.

    Vielen Dank schonmal für eine Spoilerfreie Zukunft.

    P.S:
    was macht eigentlich dieser Satz in einer Entschuldigung?
    „Aber ich kann einfach nicht anders, als darüber zu lachen, wenn er jetzt tot sein sollte.“
    Salz in die Wunde steuen… feine englische Art -.-
    „I got spoilered by getDigital and all i got was this lousy T-shirt…and an insulting answer“