Wir waren zu Gast bei „Mein Nachmittag“ im NDR Fernsehen

Wir waren mal wieder im Fernsehen :) Vor ein paar Monaten waren wir ja schon mal im NDR Fernsehen mit einem ziemlich netten Beitrag, bei dem ein Journalist bei uns in Kiel war und viel Spaß dabei hatte, mit unseren Gadgets zu spielen. Der Beitrag hat dem NDR damals so gut gefallen, dass sie sich entschieden haben, unseren Chef Philipp (also mich, hehe) zu ihrer Sendung „Mein Nachmittag„einzuladen. Die Sendung läuft im dritten Programm des NDR von Mo-Fr um 16:10 Uhr und entspricht damit vielleicht nicht so ganz dem, was ihr so normalerweise im Fernsehen guckt, aber wir haben uns natürlich trotzdem sehr über die Einladung gefreut. Das ganze war live und daher schon etwas besonderes und ich war deswegen auch etwas aufgeregt vor dem Dreh :) Bevor ich aber in die Details gehe: Hier erstmal der Fernsehbeitrag für Euch:

Ist gut geworden, oder? Die ganze Sendung hat auch richtig viel Spaß gemacht :) Falls es Euch interessiert, wie sowas im Detail abläuft: Meine Begleitung Bastian (unser Marketing-Manager) und ich sind so gegen 13:30 Uhr beim NDR angekommen und wurden dort sehr nett von einer Gästebetreuerin in Empfang genommen.  Zuerst haben wir auf Kosten des NDR deren Kantine besuchen dürfen, die wirklich sehr gut und günstig ist, aber wohl leider nur für Mitarbeiter und Gäste, sonst würden wir da häufiger mal aufschlagen ;) Danach ging es für ein paar Minuten in die Maske:

In der Maske

In der Maske

Eine übrigens echt schwierige Anforderung war, dass ich keine schwarzen Klamotten tragen sollte. Wie soll ich das als Nerd bitte erfüllen? Der grüne Pullover oben ist tatsächlich der einzige Pullover in meinem Besitz, der nicht schwarz oder zumindest dunkelblau ist und alle Hoodies bei uns im Shop sind auch schwarz. Aber weiter im Programm: Nach der Maske durften wir uns erstmal im „Gästeraum“ des NDR entspannen und ein wenig NDR Fernsehen gucken (wir hätten aber auch umschalten können, aber wir wollten uns ja vorbereiten ;) ):

Der Gästeraum des NDR

Der Gästeraum des NDR

 

Nach ca. einer halben Stunde Wartezeit ging es dann auch schon in die Vorbesprechnung mit den Moderatoren und anderen Gästen. Das ganze fand direkt im Studio statt und während nebenan noch die Nachrichten gesprochen wurden. Die beiden Moderatoren Kirsten und Arne waren sehr nett und wirklich interessiert an den ganzen Gadgets, die wir mitgebracht hatten. Ich konnte Arne sogar erfolgreich unsere Binäruhr erklären, wie man in der Sendung sieht :) Ich hatte zwar während des Drehs etwas Angst, dass es schiefgeht, weswegen ich aufgestanden bin und schon dachte, dass ich übernehmen muss, aber das war offensichtlich unnötig :)

Nach der Vorbesprechung von ca. 20 Minuten ging es dann quasi auch schon gleich mit der Livesendung los. Erstmal durften wir uns den Anfang der Sendung aus dem Studio heraus anschauen (es war ja eine Livesendung) und dann ging es mit dem Teil los, den wir oben eingebunden haben. Was sagt ihr zu meiner improvisierten Erklärung, was ein Nerd und was ein Geek ist? So ganz habe ich es irgendwie nicht getroffen, aber die Unterscheidung ist auch echt nicht so leicht. Die Unterhaltung hat aber trotzdem echt Spaß gemacht und kommt hoffentlich auch locker rüber :)

Gegen Ende des Gesprächs mit mir gibt die Moderatorin Kirsten ja ein wenig damit an, dass man unseren Wäschefalter gar nicht braucht, weil sie ein T-Shirt auch so ganz schnell zusammenfalten könne: Das hatte ich ihr übrigens gerade wenige Minuten vor der Sendung gezeigt, der Wäschefalter ist also vielleicht doch nicht so ganz unnötig :D Falls ihr die Sendung kennt oder Lust habt, sie Euch in der Mediathek anzuschauen: Das ganze ist natürlich „Feel Good“-Fernsehen für älteres Publikum und so wie die Moderatoren in der Sendung rüberkommen, waren sie und das ganze Team zumindest auch im Gespräch mit uns: Supernett und immer freundlich zu allen Kollegen, etc. Manchmal glaube ich ganz schön anstrengend, schlechte Laune kommt in dem Konzept fürchte ich nicht vor, aber als Gast ist das natürlich sehr angenehm!

Bastian hat auch noch mehr Fotos gemacht:

 

Entschuldigung für die machmal etwas schlechte Qualität der Fotos: Das Set war natürlich extrem hell ausgeleuchtet, während der Rest sehr dunkel war, Bastian hatte nur sein Handy mit und durfte natürlich auch nicht beliebt nah dran. Dafür sind die Fotos eigentlich sehr gut geworden. Danke an Bastian für die Begleitung und das Fotografieren :)

Nachdem wir zurück im Auto nach Kiel waren, kam es dann noch zu einem etwas kuriosen Anruf auf meinem privaten Handy, bei dem jemand wissen wollte, ob ich der Typ aus dem Fernsehen gerade sei und wie denn meine Homepage lauten würde :D Keine Ahnung, wie er es geschafft hat, meine Handynr. herauszubekommen, aber evtl. hat er im Telefonbuch nachgeschaut anstatt zu Googlen :) David hat mir dann heute noch eine lustige eMail aus dem Kundenservice gezeigt:

Ich hab im TV, mein Nachmittag euch gesehen. Leider kann ich euren online Shop
nicht finden. Darum bitte ich euch mir die genaue online Adresse zu senden.

Das alleine wäre ja nicht weiter verwunderlich, allerdings wurde die Nachricht über das Kontaktformular auf unserer Homepage abgeschickt :D

Tags: Fernsehen, NDR

Philipp

Ich bin einer der zwei Chefs von getDigital und war schon immer ein ziemlicher Nerd: Meine Jugend habe ich mit Warhammer, Magic, Pen & Paper und einem extrem nerdigen eMail-Spiel namens Eressea verbracht und gleich danach dann theoretische Physik studiert. Weil mir das aber irgendwie noch nicht gereicht hat, hab ich einfach auch noch mit meinem Freund Florian einen Nerd-Shop gegründet :)

Gefällt Dir der Blog?

Wenn Du nichts verpassen willst, kannst Du unseren RSS Feed abonnieren.

Du kannst uns aber auch bei Facebook folgen:

Natürlich sind wir aber auch bei Twitter vertreten.