Willkommen im getDigital-Blog: Geschichten von Nerds bei der Arbeit

getDigital liefert jetzt Pizzen statt Gadgets und Shirts!

Bei uns auf Twitter kam es vor kurzem zu einem ziemlich genialen Duell zwischen zwei Followern von uns und das wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten. Es begann mit diesem harmlosen Tweet:

Woraufhin Dennis vorschlug, dass wir doch auch gleich einen Pizzalieferservice aufmachen sollten und er hat auch ein Konzept dafür parat: Weiterlesen

Manchmal sind wir auch (unfreiwillig) eine Bank :D

Heute haben wir diese eMail von einem Kunden bekommen, der bei uns per Lastschrift etwas bestellt hatte. Es handelt sich um eine Antwort auf unsere eMail mit der Frage, wieso er die Zahlung zurückgebucht hat:

 

Hallo ihr lieben,

da wollte ich euch vorher noch schreiben. Ich musste leider am Wochenende den
Betrag zurück buchen, da ich aufgrund eine Familiensache dringend Geld zum
tanken benötigte. Selbstverständlich werde ich den Betrag am 01.07. wieder überweisen.

Bitte entschuldigen Sie die entstandenen Unannehmlichkeiten.

 

Die eMail ist ja ganz nett formuliert, aber bitte bedenkt bei solchen Sachen, dass uns eine Lastschriftretour nicht nur 5 EUR Bankgebühren kostet, sondern auch echt viel Arbeit erzeugt. Wenn ihr dringend Geld braucht, fragt vielleicht besser Eure Freunde oder halt eine Bank…

Serverkapazitäten bei Microsoft

Wir machen unter anderem auch Werbung bei Bing (ja, es gibt Menschen in Deutschland, die Bing benutzen) und heute hat uns Microsoft eine eMail geschickt, dass sie unsere Umsatzsteuer-ID benötigen. Es handelt sich dabei um eine Nummer, die Unternehmen in der EU bekommen, damit grenzüberschreitende Zahlungen bei den Finanzämtern der EU-Länder registriert werden können. Die Gültigkeit einer solchen Nummer kann man zum Beispiel online direkt bei der EU überprüfen lassen. Nachdem wir die Nummer bei Microsoft online eingetragen haben, kam gerade folgende eMail:

Die Umsatzsteuernummer, die Sie Ihrem Microsoft Online Services-Abrechnungskonto am Mittwoch, 15. Juni 2016 hinzugefügt haben, kann zur Zeit nicht überprüft werden, da kein Server verfügbar ist. Wir werden weiterhin versuchen, die Überprüfung auszuführen, und Ihnen eine weitere Benachrichtigung zusenden, sobald die Gültigkeit Ihrer Umsatzsteuernummer ermittelt werden konnte.

Sobald die Gültigkeit Ihrer Umsatzsteuernummer überprüft wurde, können Einkäufe von der Versteuerung befreit werden. Die bis zum oben genannten Datum bei Einkäufen berechnete Umsatzsteuer wird folglich an Sie zurückerstattet. Außerdem wird die Umsatzsteuer auch bei allen zukünftigen Einkäufen nicht berechnet.

Vielen Dank, dass Sie sich für Microsoft Online Services entschieden haben.

Irgendwie spricht es nicht für Microsoft, dass so wenig Serverkapazitäten zur Verfügung stehen, dass eine einfache Online-Abfrage nicht durchgeführt werden kann :D

Bericht und viele Fotos von der RPC – der Role Play Convention 2016

Auch dieses Jahr hatten wir wieder einen kleinen Stand auf der RPC in Köln. Wer die Veranstaltung nicht kennt: Die RPC ist das größte Treffen von Rollenspielern aller Art in Deutschland. Dabei geht das Thema Rollenspiel von Computerspielen über Pen&Paper, Brettspielen und LARP bis hin zu Magic und Cosplay. Es ist also eigentlich eine Art Nerd-Klassentreffen :)

Unser Besuch dieses Mal schon sehr interessant los: Die Autovermietung hatte offenbar ein paar Probleme mit dem Mittelklassewagen, den wir mieten wollten – und hat uns daraufhin einfach mal einen Jaguar hingestellt. :D Das wir Katzen mögen, ist ja allgemein bekannt, also haben wir mal nicht nein gesagt ;) Wir sind Vormittags in Kiel losgefahren, haben auf das Gaspedal getreten und waren entsprechend eine ne halbe Sunde später in Köln. ;) Nein, leider war es nicht ganz so schnell. Auch ein Jaguar bringt nichts im ständigen Freitags-Stau.

Erst am späten Abend waren wir dort und haben in strömendem Regen und Gewitter mit Blitz und Donner auf dem Dach der Kölnmesse mit Ausladen begonnen. Aber der Aufbau hat trotzdem gut funktioniert.

Unser Stand, noch halbfertig. Dafür mit Einhorn!

Unser Stand, noch halbfertig. Dafür mit Einhorn!

Weiterlesen

Anwalt Lutz Schroeder mahnt wieder ab

6. Juni 2016 Philipp Blogger

Am Wochenende erreichte uns eine eMail von Christoph Langner, Inhaber des Blogs Linux und ich. Er wurde von der Kanzlei Schroeder abgemahnt, dabei geht es um falsche Kennzeichnungen von Creative Commons Material. Aber lest die ganze Geschichte am besten selbst im Blog von Christoph. Wir drücken natürlich die Daumen, dass die ganze Sache halbwegs glimpflich ausgeht und es nicht allzu teuer wird. Ob der Gesetzgeber wohl jemals verhindern wird, dass Abmahnungen nicht mehr so missbraucht werden können, wie das zur Zeit immer noch der Fall ist?

In unserem Geek Nerd Fall, in dem ja auch von Herrn Schroeder abgemahnt wurde, gibt es übrigens auch nach langer Zeit mal wieder Neuigkeiten: Wir haben einen Vergleich geschlossen und eine Ratenzahlung akzeptiert, so dass wir immerhin 11.600 EUR von der Gesamtforderung von ca. 14.000 EUR wiederbekommen. Bisher sind auch die ersten 3 Raten pünktlich eingegangen! Insofern ist die ganze Sache nach langer Zeit zumindest halbwegs glimpflich ausgegangen für uns.