Live long and prosper!

Ihr habt es ja sicher mitbekommen: Leonard Nimoy ist am 27. Februar gestorben und wie alle Trekkies und SciFi-Fans trauern wir um den Mann, der sagte er „I am Spock“ – oder auch „I am not Spock“. Wie wenige hat Nimoy es geschafft, dass man nicht nur den Namen seiner berühmtesten Rolle kannte. Und sogar diejenigen, die vielleicht nie Star Trek gesehen haben, kennen zumindest den Vulkanier Spock alias Nimoy.

Als Nimoy-Fans möchten wir natürlich auch unsere Trauer ausdrücken und an Leonard Nimoy erinnern. Die Frage ist, wie trauert man digital am besten? Einen sehr modernen Weg ist William Shatner alias Captain James T. Kirk gegangen, der nicht an der Beerdigung seines alten Kollegen und Freundes teilnehmen konnte und deshalb seine Twitter-Follower dazu aufgerufen hat, direkt auf Twitter gemeinsam Nimoy zu gedenken. Aus dem Anlass hat Shatner verschiedene Fragen zu Nimoy beantwortet, z.B. „If Leonard could say something to all of us right here, right now, what would he say?“ Und dazu Shatners ehrliche Antwort: „Don’t smoke!“ Nimoy scheint doch einiges mit seinem ernsthaften vulkanischen Alter Ego gemein gehabt zu haben.

Tatsächlich hat Nimoy selber noch wenige Tage vor seinem Tod einen legendären Tweet verschickt:

Live long and prosper, der Vulkanier-Gruß. Dazu muss man nichts hinzufügen.

Wir waren außerdem tatsächlich zufällig gerade kurz davor, dieses Star Trek-Shirt mit „Live long and prospurr“ in den Shop zu stellen, das uns jetzt natürlich noch mehr an Spock erinnert:

Prospurr

Eine weitere spontane Idee von uns war, seinen letzten Tweet auf ein Shirt zu bannen:

Perfect Moments

Auf der anderen Seite wollen wir keinen wirtschaftlichen Vorteil aus seinem Tod herausschlagen, so dass wir nicht so wirklich wussten, was wir machen sollen. Einige von uns hier waren z.B. insbesondere gegen das „Prospurr“-Shirt, da es natürlich in gewisser Weise ironisch auf Spock Bezug nimmt. Andererseits hat Lenoard Nimoy immer selbst einen sehr ironischen Umgang mit seiner Rolle gepflegt. Wir haben also lange hin und her überlegt, was wir machen sollen, und schließlich ist uns die Idee gekommen, Shatners Vorbild zu folgen und Eure Erinnerungen an Spock alias Leonard Nimoy wachzurufen.

Deswegen: Schick uns Deinen Text mit 500-1000 Wörtern darüber, was Leonard Nimoy Dir bedeutet hat. Wie hat er Dich beeinflusst? Hat der eine oder andere vielleicht dank Spock eine wissenschaftliche Laufbahn eingeschlagen? Oder evtl. Mathematik studiert?

Die schönsten Texte veröffentlichen wir im Blog und die Autorin/der Autor des besten Essays bekommt außerdem einen 100-Euro-Gutschein als Belohnung. Alle anderen, die mindestens 500 Wörter geschrieben haben, dürfen sich als kleine Belohnung eines der beiden Shirts aussuchen und wir schicken es Euch dann komplett kostenlos zu (Girlie und 3XL/4XL gegen kleinen Aufpreis)! Natürlich behalten wir es uns aber vor, bei aus dem Netz kopierten Texten oder Texten ohne sinnvollen Zusammenhang oder zu einem ganz anderen Thema kein Shirt zu schicken. Den Gewinner des 100 EUR Gutscheins bestimmen wir entweder selbst oder mit einer kleinen Abstimmung unter den besten Texten, das machen wir von den Einsendungen abhängig.

Die Texte bitte einfach an info@getdigital.de schicken und dabei unbedingt mit angeben, welches der beiden Shirts ihr gerne hättet. Einsendeschluss ist der 15.03.15, also in ca. 2 Wochen. Die Aktion endet außerdem bei 200 verschickten Shirts, im Zweifel zählt dann Schnelligkeit! Mit Einsendung des Essays erklärst Du Dich mit der Veröffentlichung einverstanden.

Falls Dir Spock eigentlich soviel dann doch nicht bedeutet hat, du aber trotzdem gerne eines der beiden Shirts hättest: Du kannst sie auch bei uns kaufen. Hier findest Du sie: Letzter Tweet und Prospurr. Letzteres Shirt ist erst in zwei Wochen lieferbar, es kann aber trotzdem schon vorbestellt werden.

Wir sind gespannt, Eure Sicht auf Leonard Nimoy kennenzulernen. Bis dahin: Live long and prosper.

Tags: gewinnspiel, spock, star trek

Philipp

Ich bin einer der zwei Chefs von getDigital und war schon immer ein ziemlicher Nerd: Meine Jugend habe ich mit Warhammer, Magic, Pen & Paper und einem extrem nerdigen eMail-Spiel namens Eressea verbracht und gleich danach dann theoretische Physik studiert. Weil mir das aber irgendwie noch nicht gereicht hat, hab ich einfach auch noch mit meinem Freund Florian einen Nerd-Shop gegründet :)

Gefällt Dir der Blog?

Wenn Du nichts verpassen willst, kannst Du unseren RSS Feed abonnieren.

Du kannst uns aber auch bei Facebook folgen:

Natürlich sind wir aber auch bei Twitter vertreten.

2 andere Blogs haben auch was dazu: