Fazit zum Adventsrätsel 2015

28. Dezember 2015 Philipp Aktuelles, Gewinnspiel

facebook_1100x1100-blue-2Das Adventsrätsel 2015 ist vorbei und es hat wie immer richtig viel Spaß gemacht! Nicht nur beim Erstellen des Rätsels, sondern natürlich auch zu sehen, wie Ihr Euch die Zähne daran ausgebissen habt, die vielen Fragen zu knacken :) Insgesamt gab es dieses Jahr über 10.000 Teilnehmer und das Rätsel wurde nach 3 Tagen das erste Mal gelöst. Der große Rätselmeister, der als erstes das gesamte Rätsel geknackt hat, hat mit ein paar Freunden zusammen gerätselt und echt hart gearbeitet: Die letzte Frage bestand dieses Mal aus einer sehr harten Telefonfrage, bei der man nacheinander 7 Fragen beantworten musste, die bei jedem Anruf zufällig ausgewählt wurden. Die Schwierigkeit lag darin, dass jede Frage in einer anderen Sprache gestellt wurde: Unter anderem gab es Fragen auf Koreanisch, Kirgisisch und Isländisch. In den Logs unseres Telefonservers konnten wir sehen, dass er über 24 Stunden nahezu ununterbrochen an der Frage gearbeitet hat, nur einmal hat er eine Pause von 7 Stunden eingelegt (offenbar muss auch der große Rätselmeister mal schlafen). Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung, der 250 EUR Gutschein dafür war wirklich verdient!

Herzlichen Glückwunsch aber auch an alle anderen, die sich tapfer geschlagen haben. Auch wenn ihr nicht bis zur letzten Frage gekommen seid, wart ihr natürlich im Lostopf dabei. Wir haben alle Gewinner soeben benachrichtigt. Auch wenn dieses Jahr kein Gewinn für Euch dabei war: Die Teilnahme hat auch hoffentlich so viel Spaß gemacht, dass der Gewinn nur sekundär war :)

So ein Rätsel ist für uns übrigens immer richtig viel Arbeit: Im Adventsrätsel 2015 stecken insgesamt ungefähr 150 Stunden unserer Zeit! 100 davon entfallen auf das Erstellen der Fragen und ca. 50 weitere auf die Betreuung während des Rätsels, die ich dieses Jahr fast alleine gemacht habe. Wir hatten dieses Mal ein neues Forum unter jeder Frage eingeführt, in dem ich an den ersten Tagen des Rätsels meist bis ca. 1 Uhr nachts die vielen, vielen Fragen moderiert und beantwortet habe. Insgesamt waren es über 1200 Antworten, die ich Euch gegeben habe, wobei aber zugegeben bei vielen Fragen die Antwort nur aus einem „Nein“ bestand ;)

Die Erstellung des Rätsels habe ich allerdings nicht alleine gemacht: Jedes Mal, wenn wir ein neues Rätsel für Euch erstellen, darf jeder Kollege Fragen einreichen und wir haben meist auch externe Helfer, die die eine oder andere Frage beisteuern. Anders ginge es gar nicht, so viele Wissensbereiche abzudecken :) Besonders stolz bin ich übrigens dieses Jahr auf die Telefon-Adventure-Frage, die in einer Kurzgeschichte von H.P. Lovecraft spielt. Wer Lust hat, sie nochmal anzuhören: Noch ist die Leitung dazu unter 0431 – 221301 81 geschaltet.

Vielen Dank auch an das überwiegend positive Feedback! Am meisten gefreut habe ich mich über die Frage, wann denn das Osterrätsel 2016 genau beginnt, da sie der Einsender schonmal eine Woche Urlaub dafür nehmen wollte! Es beginnt übrigens am Gründonnerstag, d.h. am 24.3.2016. Auch sehr toll war die Frage einer Lehrerin, ob sie das Rätsel am letzten Schultag vor Weihnachten mit ihrer Klasse machen könne, was wir natürlich erlaubt haben!

Am meisten Kritik haben die Telefonfragen bekommen. Ein Grund dafür war, dass doch noch nicht jeder in Deutschland eine Festnetzflatrate hat oder einige von Euch einfach im Ausland sind. Das kann man natürlich lösen, indem wir Anrufe per SIP / Internet zulassen. Einige von Euch hatten aber auch ein generelles Problem mit telefonieren, wobei mir da der Grund ehrlich gesagt noch nicht so ganz klar ist. Deswegen jetzt nochmal an alle von Euch die Frage:

Natürlich freuen wir uns aber auch über Feedback per Kommentar weiter unten! Jedes Lob motiviert uns, uns nächstes Mal wieder so viel Mühe zu geben :)

Zuletzt noch die Frage: Hat jemand von Euch Lust, beim nächsten Rätsel mitzumachen? Wenn Du gleich das ganze Rätsel organisieren willst, bewirb Dich hier. Wir freuen uns aber auch über einzelne Fragen, melde Dich dazu einfach unter stern@getdigital.de.

Jetzt hätte ich fast vergessen, Euch die Lösungen der Fragen zu nennen ;) Hier kannst Du sie runterladen.

Tags: adventsrätsel, rätsel

Philipp

Ich bin der Chef von getDigital und war schon immer ein ziemlicher Nerd: Meine Jugend habe ich mit Warhammer, Magic, Pen & Paper und einem extrem nerdigen eMail-Spiel namens Eressea verbracht und gleich danach dann theoretische Physik studiert. Weil mir das aber irgendwie noch nicht gereicht hat, hab ich einfach auch noch mit meinem Freund Florian einen Nerd-Shop gegründet :)

Gefällt Dir der Blog?

Wenn Du nichts verpassen willst, kannst Du unseren RSS Feed abonnieren.

Du kannst uns aber auch bei Facebook folgen:

Natürlich sind wir aber auch bei Twitter vertreten.

  • kassiopeia

    Die Zeitspanne hätte gerne etwas länger sein können zwischen Frage stellen, Antwort vorlesen und eintippen. Einige Male hab ich mir ziemlich die Finger verknotet beim Suchen. Ich bin halt nicht so ein Riesen-Nerd wie andere, sondern rätsel mit, weil ich Rätsel mag. Außerdem fand ich es ziemlich doof, wenn ich bei falschen Antworten ziemlich schräg von der Seite angemacht wurde von der Telefonstimme. Rätsel war wie immer toll. Aber irgendwann sind meine Grenzen erreicht. Den Gewinnern herzlichen Glückwunsch. :-)

  • Von Sinnen

    mal abgesehen von der kosten- bzw. auslandsthematik, es gibt einfach menschen, denen ist telefonieren generell unangenehm, völlig egal ob man mit echten menschen oder mit automaten telefoniert. das muss jetzt nicht mal mit soziophobie und/oder autismus zusammenhängen, manchmal mag man es einfach nicht, ich kann auch kopfhörer nicht leiden, völlig egal welcher bauart, das versteht auch niemand ;-)

  • Dirk Mader

    Wenn kaum Anleitung gegeben wird was da eigentlich zu tun ist (kommt da eine Nummer raus, kriegt man ein Lösungswort oder sollte man sich etwas von dem Gepöbel merken wenn man eine falsch hat)… viel zu kurz Zeit… bei jedem Anruf andere Fragen kommen (ok habs nur 2 mal probiert) man ggf keine Möglichkeit hat kostenlos ins Festnetz zu telefonieren dann ist das einfach nur frustrierend und unwürdig und kein Rätsel. Da kann man es ja gleich bei 9Live probieren. Dafür war mir meine Zeit dann zu schade.

  • Lilith

    Ich fand, das telefonieren viel war zu viel, die ersten zwei Male OK und witzig, aber dann gegen Schluss war es nicht mehr schön und hatte den bitteren Beigeschmack von Lückenfüller. Besonders wenn man dann bei der „Ich piepe 5 Mal und das ist das Rätsel“ angekommen war oder dem umzuwandelnden Ton in Bild (wenn ich das so nennen kann) war ich nur dabei mich durch zu quälen.
    Hingegen die Lovecraft Geschichte fand ich herrlich, aber ich mag diese Geschichte schon immer. (Das nächste Mal etwas schwieriger von Jonathan L Howard vielleicht?)
    Die Bilderrätsel fand ich klasse, liegt wohl daran das ich beide Filme an die ich mich erinnere sofort wusste.

    Und das nächste mal evtl. für Blinde wie mich dick hin schreiben wann es genau zu Ende ist, ich hab nichts gefunden, bekam bei FB von euch keine Antwort und alle die ich fragte hatten auch keine Ahnung. Das war richtig blöd.

  • Kim-Katrin Rosenhagen

    Generell hat das Rätsel viel Spaß gemach (Philipp, vielen Dank für die spätabendliche Hife über das Forum!), ich war am Anfang mit Ehrgeiz dabei, dem Besten teilweise nur zwei Fragen hinterher, jedenfalls bis zur 2. Telefonrunde, danach habe ich aufgegeben. Dafür gibt es verschiedene Gründe: Ich habe auf meinem Festnetztelefon keine Flatrate (brauche ich normal nicht) und bei nur 4 sek Reaktionszeit für die Fragen ist ein Beantworten über Handy mit Touch-Tasten unmöglich, jedenfalls bei mir war es so. Außerdem war die Sprachqualität über Handy sehr schlecht.- Zudem macht es mehr Spaß, abends bequem mit dem Laptop auf de Couch über die Fragen zu grübeln, als unter Zeitdruck am Telefon zu hängen. Fazit: Bitte nächstes Mal ohne Telefon.

  • nina

    die telefonfragen sind einfach ein uuunglaublicher zeitfresser. die meisten teilnehmer rätseln sicher nebenbei, aus spaß, mit und nicht ganz so verbissen, wie der gewinner/ das gewinnerteam… für das telefonieren muss man sich wirklich zeit nehmen (können) und gerade vor weihnachten geht das nicht immer unbedingt. vielleicht könnte man das beim nächsten mal auf eine telefonfrage reduzieren?! als ich bei der zweiten angelangt war, hatte ich echt keine lust mehr, das noch mal mitzumachen und hab‘ aufgegeben… schade, denn ihr habt euch viel mühe gemacht & ich hätte gern noch weitergeknobelt. einfach so. hat nämlich ansonsten spaß gemacht :)

  • Alexandra Straub

    Super Sache!
    Zu den Telefonfragen: grundsätzlich ganz cool, haben auch eine Festnetz flat, aber da wurden die gedrückten Antworten nicht erkannt. (Voip, fritzfon)

  • H

    Es hat mir wie fast immer wieder super gefallen (insbesondere das Telefonquiz), allerdings finde ich, dass die Sache mit Fragen in anderen Sprachen mittlerweile sehr ausgelutscht ist und nicht wirklich zum Rätsel passt. Die Hacking-Fragen hingegen habe ich dieses Mal sehr vermisst :(

  • H

    Noch eine andere Bitte: Die Funktion, Fragen zu überspringen ist leider momentan sehr nervig umgesetzt, da man nicht zur übersprungenen Frage zurückkehren kann. Wenn man die Lösung der übersprungenen Frage rausbekommt, führt das dazu, dass man Ewigkeiten damit verbringt, wieder von vorne anzufangen und alle Antworten wieder einzugeben. Leider wird man auch bei richtigen Antworten ausgebremst, da die 3-Antworten-pro-Minute-Sperre nicht nur falsche Antworten zählt. Bei Frage 30 ist man so schon 10 Minuten mit Eingeben und Minute abwarten beschäftigt, was den Rätselspaß um einiges vermindert.
    Könnt ihr bitte den Zähler der Sperre nur bei falschen Antworten erhöhen oder alternativ uns zur übersprungenen Frage zurückkehren lassen? Wäre nett :)

  • Markus T

    Hallo getdigital.de-Team,
    vielen Dank und großes Lob für das anspruchsvolle Quiz!
    Meine Abstimmungsantwort(Ich fand es super, die Telefonfragen fand ich aber doof) ist nicht 100% zutreffend. Doof würde ich die Telefonfragen nicht beschreiben, eher zeitraubend und in einem so umfangreichen und schweren Quiz fehlplatziert. Am Anfang fand ich sie noch ganz nett und witzig, aber irgendwann habe ich an einer Telefonfrage die Nerven verloren, weil ich nicht weiterkam und mich das Thema der Frage nicht interessiert hat.
    Wie viele meiner „Vor-Blogger“ schon geschrieben haben, ist das Rätsel für alle „Nicht-Fulltime-Nerds“ schon sehr schwer und man braucht für manche Fragen sehr viel Zeit und manchmal auch Hilfe.
    Ich gebe auch zu, dass ich das Quiz nicht alleine komplett geschafft hätte, da ich von manchen Themenbereichen gar keine Ahnung habe und mich auch nicht dafür interessiere.
    Für mich wäre es auch sehr gut gewesen, Fragen überspringen zu können, da ich bei manchen Fragen die Antwort erst Tage später herausgefunden habe, die Fragen danach allerdings schon nach Sekunden beantworten konnte. Wenn ich dann die zeitaufwendigeren Fragen später beantworten kann, wenn ich mehr Zeit habe, ist das nicht so frustrierend.
    Was mir noch negativ aufgefallen ist, waren die Kommentare direkt bei den Fragen. Ich hatte den Eindruck, dass nicht nur die Lösungen und wichtigen Stichworte zensiert wurden, sondern auch komplette Einträge fehlten. So habe ich oft Fragen von Usern ohne passende Antwort gefunden oder Kommentare wie: „Lies mal was die anderen geschrieben haben, dann kommst du schon drauf.“ oder „Die Lösung steht hier schon, mehr kann ich nicht helfen.“ Das hat mich oft in die falsche Richtung geführt oder gar nicht geholfen, da ich nicht mal ansatzweise einen Zusammenhang zu anderen Einträgen gefunden habe.
    Jetzt möchte ich aber noch wissen: Ich habe mir von dieser Seite eigentlich gehofft zu erfahren, wer gewonnen hat. Sind die Gewinner denn persönlich benachrigt worden? Und wo stehen die Gewinner? Wenn ich auf einen Link klicke, der mich nicht dahin führt, wo es eigentlich versprochen wurde(Zitat Newsletter:“Jede Menge Infos zu den Gewinnern und Lösungen zum Rätsel warten auf Dich.“), ist das schon unangenehm.
    Zum Quiz kann ich auch gerne auf Nachfrage noch weitere konstruktive Kritik abgeben, falls euch meine Meinung als „Gelegenheits-Quizzer“ überhaupt interessiert. Jetzt habe ich aber schon wieder viel Zeit mit diesem Eintrag „gespendet“ und muss mich wieder meinem Leben zuwenden. Ich freue mich aber über getdigital.de und auch über euer Quiz.

    Beste Grüße

  • Miriam

    Also ich habe ja schon an anderer Stelle geschrieben, daß ich das Rätsel gut fand (meine Umgebung schwankte dagegen zwischen Amüsement oder Horror *lach*), aber ohne die Frage-Antwort-Geschichte drunter wäre ich wirklich nicht sonderlich viel weiter gekommen. Wie bereits jemand geschrieben hat, war die Überspringfunktion irgendwie etwas… naja… sagen wir „verbesserungsfähig“. Eine der Fragen, die ich z.B. am leichtesten fand, war z.B. „das Fenster zum Hof“, dabei war das jetzt eine der letzten Fragen. Wenn ich mich nicht so mega reinverbissen gehabt hätte, wär ich gar nicht so weit gekommen. Wen man da etwas freier wählen könnte, welche Fragen man zuerst beantwortet, bzw. mehr überspringen hätte können, das wäre echt nett gewesen – wobei ich zugeben muß, daß ich mich dann wohl faulerweise auch nicht so tapfer durchgebissen hätte. ;-) Die Telefonfragen an sich (bis auf die mit dem Ton und die mit den fremdsprachigen Fragen) fand ich ganz gut. Aber das konnte ich z.B. nur zuhause machen. Wenn das z.b. ein online-Zufallsgenerator-Quiz gewesen wäre, hätte es mich glaube ich mehr motiviert und ich hätte da z.B. auch mal in der Mittagspause im Geschäft ran gekonnt – ich war ja schon froh, daß mein Telefon daheim überhaupt akzeptiert wurde beim Antworten.
    Insgesamt hat’s aber Spaß gemacht und ihr seid jetzt übrigens Schuld, daß ich mir gerade „Zug um Zug“ bestellt habe *lach* Ach ja… und ich glaube ich habe zu oft euren Websitehintergrund gesehen, da mich über Weihnachten noch ein Pac-Man-Space-Invaders-Bastelanfall gepackt hatte.. *lol* Da habt ihr echt was angerichtet ;-) Bin auf jeden Fall gespannt auf euer nächstes Quiz. :-)