„Es war einmal…“ Wie Bundeskanzlerin Angela Merkel das Internet entdeckte

20. Juni 2013 Gesine Aktuelles

Wir schreiben das Jahr 2013, es ist Sommer und es ist heiß.

Bundeskanzlerin Merkel plagt die Langeweile des Sommerloches und anstatt wie gewohnt ein paar Runden Bridge oder Canasta mit ihren imaginären Freundinnen zu spielen, will sie heute etwas völlig Neues ausprobieren.

Sie geht in das Büro ihres Chef-Assistenten, schubst ihn nonchalant vom Schreibtischstuhl, setzt sich nieder und sagt:

„Zeig mir doch mal etwas, das ich noch nicht kenne“.

Was denn, Frau Bundeskanzlerin?

„Na dieses, worüber alle immer gerade reden.“

Das Wetter?

„Nein, nein, das, wovon wirklich alle gerade reden.“

Zu hohe Steuern? … Aber die kennen Sie doch, die haben Sie doch selbst gemacht…

„Nein, ich meine dieses, na, Sie wissen schon, wo man Bilder von seinem Frühstück zeigen und ganz viel Blödsinn reden kann.“

Ach, Sie meinen das Internet! … Aber… damit wollten Sie doch nie etwas zu tun haben…

„Als Bundeskanzlerin muss man mit der Zeit gehen und ich will jetzt wissen, was es damit auf sich hat. Mir erzählt ja auch sonst nie jemand was.“

 Neues Land

So kam es, dass Frau Merkel das Internet entdeckte. Dieses war aufregendes Neuland für sie und sie war stolz, dass sie den entscheidenen Schritt endlich gewagt hatte. Sie fühlte sich wie die großen Entdecker Columbus, Magellan und Polo zugleich. Wie viele schöne Dinge es zu erkunden gibt, unglaublich. Und wie häufig sie darin vorkam! Sie war hin und weg und dachte bei sich: „Das muss ich gleich meinem Kumpel Barrack erzählen!“.

Damit geriet Angelas erster Kontakt mit dem Internet ohne große Umschweife an die Öffentlichkeit, denn sie konnte nicht an sich halten, es laut heraus zu posaunen. Leider vergaß sie dabei ein entscheidendes Detail: Das Internet ist nicht für alle Neuland. Viele viele tausend Bundesbürger tummeln sich seit Jahren täglich dort, tragen zu seiner Kultur bei, erschaffen Dinge, die es nur im Internet geben kann, arbeiten und kommunizieren online, kurzum: Das Internet ist bereits seit langem fester Bestandteil ihres Alltages! All diese Menschen fühlten sich nun „not amused“ von Merkels etwas zu ich-zentrierter Aussage und reagierten prompt mit den Methoden des Internets: Mehr oder minder lustige Witze und Bilder machen seit gestern auf Twitter, Facebook und in den image boards ihre Runde. Wir tragen diesen running gag nun zurück ins Reallife, wo er herkommt ;) Ab sofort könnt Ihr das „Merkel entdeckt Neuland“ Shirt bei uns bestellen und damit zeigen, wie sehr Ihr Euch mit Frau Merkel freut. Oder aber auch, wie albern Ihr das alles findet. Oder was auch immer :)

Columbus Merkel

Tags: Internet, Netzkultur, Netzneutralität, Politik

Gesine

Gesine war bei uns die Ansprechpartnerin für Euch auf Facebook und Twitter. Leider hat sie uns Anfang Dezember 2014 verlassen :(

Gefällt Dir der Blog?

Wenn Du nichts verpassen willst, kannst Du unseren RSS Feed abonnieren.

Du kannst uns aber auch bei Facebook folgen:

Natürlich sind wir aber auch bei Twitter vertreten.