Das große Adventsrätsel 2016 und seine Lösung

Wir haben zwar schon 2017 aber unser großes Adventsrätsel 2016 ist tatsächlich erst vor kurzem zu Ende gegangen. Sehr lange haben sich eine große Horde rätselfreudiger Nerds die Zähne an der Letzten und zugegebenen auch sehr sehr schweren Frage ausgebissen. Kurz vor Ablauf der bereits mehrfach verlängerten Frist hat es dann aber doch ein Rätselpärchen geschafft und die richtige Lösung gefunden. Herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung und viel Freude mit dem 300 EUR Gutschein.

 

Auch wenn es zu Beginn für die meisten sehr flott durch die Fragen ging, entwickelte es sich mit der Zeit zu dem bisher längsten Rätsel. Die Schwierigkeit der letzten Frage lag vor allem darin, dass man für die Lösung fünf Orte in Deutschland und dort vor Ort jeweils ein Plakat finden musste. Kein geringer Aufwand, aber schließlich geht es hierbei auch um den prestigereichen Titel des Rätselmeisters. Einige hatten auch alle Plakate gefunden, konnten aber leider schlussendlich nicht das richtige Lösungswort kombinieren. Wodurch lange Zeit noch alles offen war und sich viele berufen fühlten sich ebenfalls am Rätsel zu versuchen.

 
Das Rätsel zu konzipieren und dann dabei zu zusehen auf welche glorreichen Lösungswege ihr kommt, war mal wieder eine große Freude. Auch wenn die Betreuung mindestens so viel Arbeit wie die Erstellung ist, macht es doch auch ebenso viel Freude. Eure Anregungen vom letzten Mal zu Herzen nehmend, habe ich versucht die Schwierigkeit diesmal wesentlich langsamer anziehen zu lassen und einen möglichst ausgewogenen Fragenpool zu erstellen. Ist es mir gelungen? Wie fandet ihr das diesjährige Rätsel? Was hat euch gefallen und wo kann man noch was verbessern? Schreibt mir doch gerne Eure Meinung in den Kommentaren. Schließlich ist nach dem Rätsel vor dem Rätsel. Die ersten Ideen habe ich bereits, also seid gespannt, wenn im April das große Osterrätsel 2017 startet.

 
Wer Lust auf Rätselspaß hat, findet alle unsere vergangenen Rätsel auf unserer Rätsel-Community Seite. Für diejenigen, denen der ein oder andere Lösungsweg beim Rätseln gefehlt hat haben wir natürlich auch noch die vollständige Lösung unseres Adventsrätsel: Lösung Adventsrätsel 2016

Tags: adventsrätsel, Lösungen, rätsel

René Raab

Rätselmeister bei getDigital. Hatte bei der ersten eigenen LAN Party keine Ahnung wozu man einen Terminator, geschweige den ein T-Stück braucht. Dafür aber schon immer eine Vorliebe für das Abseitige und Nerdige in der Welt. Hat mal was mit Computern gelernt, dann aber doch seine Berufung beim Was-mit Medien-studieren gefunden.

Gefällt Dir der Blog?

Wenn Du nichts verpassen willst, kannst Du unseren RSS Feed abonnieren.

Du kannst uns aber auch bei Facebook folgen:

Natürlich sind wir aber auch bei Twitter vertreten.

  • Juergen

    Vielen lieben Dank für deine / eure Mühen!
    Mir kam der Schwierigkeitsgrad der Fragen diesmal sehr gelegen; ich bin um einiges weiter gekommen als die letzten Male. Was nicht heißen soll dass keine Arbeit in den Lösungen steckt… Man möchte ja auch miträtseln und nicht nach 20 Fragen aufgeben müssen, um dann noch 3,5 Wochen auf die Lösung zu warten.
    Meiner Meinung nach waren auch die Verlängerungen unnötig. Sollte am Ende keiner die letzte Frage gelöst haben, kann der Gewinn ja dem nächsten Rätsel zugute kommen?
    Sehr gefallen hat mir das Text-Adventure. Ich hatte vorher noch nie eins gespielt, sah mich diesmal dazu gezwungen, und bin begeistert. Da haben mich eher Details gestört (Dinge aus der Ferne miteinander benutzen, die dadurch indirekt geworfen werden; Ventile mit Brecheisen öffnen statt mit dem Engländer; …).
    Anregungen: Was spricht gegen mehr Wortspiel-Rätselfragen?

    Herzlichen Dank nochmal und bis Ostern!

    • Danke für Dein Feedback. Freut mich das du viel Spaß mit dem Rätsel hattest und das wir auch noch Begeisterung Textadventure wecken konnten.
      Bezüglich der Verlängerung: Wir hatten das Gefühl, es rätselten noch sehr viel an der Frage. Da wollten wir nicht zu früh die Gelegenheit auf einen Sieg nehmen.
      Bei Wortspielen ist eine Schwierigkeit, wie eindeutig ist die Lösung, wie klar der Lösungsweg. Aber ich werd mal schauen ob ich ein paar mehr einbauen kann.

  • Toni

    Fragen 1-53 waren sehr unterhaltsam und abwechslungsreich. Die Fragen waren knifflig, aber man war nie so ahnungslos, dass man komplett zur Aufgabe gezwungen wäre.
    Frage 54 war weniger schön. Zunächst ist der „Höhö, ihr Nerds müsst jetzt mal ans Tageslicht“-Witz mittlerweile alt, aber es ist auch unglaublich frustrierend, wenn man 3 Tage lang gerätselt hat und dann keine Chance mehr hat, weil man sich die Fahrt zum gefragten Ort nicht leisten kann oder da niemanden kennt. Die Sache mit dem willkürlichen Lösungswort war auch enttäuschend, aber das wurde ja schon an anderer Stelle kritisiert.
    Ich habe 3 Anregungen:
    1. Der Aufwand der späteren Fragen passt nicht so ganz zur Losanzahl. Es wäre schön, wenn spätere Fragen mehr Lose einbringen würden, z.B. Frage n bringt n Lose.
    2. Es ist schade, dass meistens in Foren etc. die Liste der Lösungen veröffentlicht wird. Hier wäre es schön, wenn es ein paar Fragen gäbe, bei denen es nicht reicht, die Lösung aus einem Forum zu kopieren. Die Einhorn- und Schiebepuzzlefrage haben mir schon gut gefallen. Vielleicht könnte man bei manchen Mathe-/Programmieraufgaben jedem andere Zahlen zum Rechnen geben.
    3. Bitte wieder Hackingfragen :)

    Danke für das Rätsel!