Artikel der Kategorie "Allgemein":

Bonus-Packs für Alle!

25. April 2017 Bastian Krug Allgemein
Diese und viele weitere Bonus Packs warten auf euch.

Diese und viele weitere Umschläge warten auf euch.

Wer in den letzten Tagen und Wochen bei uns etwas bestellt hat wird es schon bemerkt haben: Da ist etwas Neues in den getDigital-Paketen. Ein ominöser Umschlag mit der Aufschrift Bonus-Pack, in dem es geheimnisvoll raschelt und knistert.
Wer sich jetzt denkt: „Den habe ich doch gar nicht bestellt?“ braucht sich nicht weiter zu wundern: Den gibt es nämlich seit Mitte April kostenlos in allen Bestellungen bei uns.
Und wer es wagt, den Umschlag zu öffnen, wird ein paar coole Sachen finden, mit denen er sicher nicht gerechnet hat – aber bestimmt gut gebrauchen kann.
Was genau diese Bonus-Packs enthalten bleibt aber ein Geheimnis all jener Nerds, die bei uns bestellen. Und der Fairness halber sollten wir auch dazu sagen, dass sich der Inhalt der Umschläge durchaus hin und wieder ändern wird. ;)

Aber so viel sei verraten: Wir haben sehr viele Ideen, Planung und Arbeit investiert um die Bonus-Packs interessant und nerdig zu gestalten und langfristig immer wieder für Abwechslung zu sorgen. Manchmal werdet ihr da drin sogar kleine Besonderheiten finden, die es nicht einmal in unserem Shop zu kaufen gibt.

Wir sind sehr gespannt was ihr von den Bonus-Packs haltet!

Wenn ihr schon eines bekommen habt, schreibt gerne eure Meinung dazu in die Kommentare. :)

Elementabble – (fast) finales Muster unseres Scrabble-ähnlichen Spiels mit Elementen des Periodensystems

Erinnert Ihr Euch noch daran, dass wir gerade ein Brettspiel entwickeln, dass so ähnlich wie Scrabble funktioniert, aber statt mit Buchstaben spielt man es mit den Elementen des Periodensystems? Wir hatten vor über einem Jahr schon einmal davon berichtet, dass wir gerade ein erstes Muster testen. Es hat ziemlich lange gedauert, bis wir mit der Entwicklung wirklich weitergekommen sind, aber inzwischen haben wir endlich einen Prototypen, der ganz kurz vor der Fertigstellung steht. In wenigen Monaten dürfte es soweit sein :)

Natürlich sind wir weiterhin dabei, das Spiel auf Herz und Nieren zu testen, weswegen wir immer mal wieder einen kleinen Spieleabend bei uns in der Firma veranstalten. Bei den ersten Tests war übrigens das Problem, dass man zumindest im Deutschen relativ lange brauchte, um passende Worte zu finden, insbesondere mit Elementen wie Zd, Hf oder Cs. Deswegen haben wir verschiedene Vereinfachungen eingebaut: Die schwierigsten Elemente sind gleichzeitig als Joker einsetzbar und geben bei „korrrekter“ Verwendung deutlich mehr Punkte. Außerdem gibt es zwei Startpunkte („Urknall“ und „Schöpfungsfeld“) und jeder Spieler hat eine begrenzte Anzahl sogenannter Mauern, mit denen man ein komplett neues Wort legen kann ohne woanders anzulegen.

Hier jetzt aber Impressionen von unserem letzten Spieleabend:

Verpackung und Spielfeld sehen übrigens in groß so aus:

Wie gefällt Euch das Design? Preislich denken wir so an ungefähr 35 EUR. Wärt ihr bereit, das für das Spiel auszugeben?

I ate some mydealz Gutscheine

4. Dezember 2015 Philipp Aktuelles, Allgemein, Kunden

Ja, auch wir machen mal Fehler. Seit ein paar Tagen haben wir zwei Gutscheinaktionen parallel laufen: Bei der einen konnte man das „I ate some pie“ T-Shirt für 9,95€ inkl. Versandkosten bestellen (5,00€ für das T-Shirt, 4,95€ für die Versandkosten). Bei der anderen Aktion konnte man die Versandkosten sparen. Beides waren Gutscheine, die man kriegen konnte, wenn man  unsere Werbung bei bestimmten Werbepartnern anklickte (unter anderem bei Heise). Eigentlich hätten diese Gutscheine aus ganz unterschiedlichen Aktionen nicht kombinierbar sein sollen, durch einen Fehler auf unserer Seite waren sie es aber dann doch :( Man konnte also im Resultat ein fair-gehandeltes Bio-T-Shirt für 5,00€ inkl. Versandkosten bestellen :O

Ein mydealz-User hat das mitbekommen und auch gleich dort gepostet. Da das natürlich ein super Angebot ist, ist der Deal auch ganz schnell ganz weit nach oben geklettert auf der mydealz-Seite. Innerhalb weniger Stunden wurde das T-Shirt fast 1000 mal bestellt! Damit hatten wir natürlich nicht gerechnet und waren natürlich auf diesen Ansturm auch nicht vorbereitet, schließlich drucken wir die Shirts meist erst nach Bestellung und das braucht eine gewisse Arbeitszeit… Das mydealz-Posting ging um ca. 20 Uhr online, so dass eigentlich keiner mehr von uns im Büro gewesen wäre. Durch den Weihnachtsversand arbeiten wir aber momentan im Schichtdienst und haben daher glücklicherweise relativ schnell mitbekommen, was hier passiert, sonst wäre das am nächsten morgen eine nicht sehr erfreuliche Überraschung geworden.

Da wir so viele T-Shirts nicht auf Lager hatten, wussten wir nicht, ob wir diese Menge an Bestellungen überhaupt schaffen können. Schließlich wollten wir nicht Eure Weihnachtsgeschenke liegen lassen, um T-Shirts zu drucken, mit denen wir Verlust machen. Da das Ganze ja aber ein Fehler von uns war, haben wir  trotzdem hin und her überlegt, wie wir es doch noch schaffen können. Am Ende  haben wir alle Aushilfen organisiert, die wir kriegen konnten, die T-Shirt Pressen angeworfen und Überstunden geschoben. Wir haben erst selbst nicht ganz daran geglaubt, aber unsere fleißigen Weihnachtsaushilfen haben es geschafft, alle Bestellungen abzuarbeiten und inzwischen sind diese auch schon unterwegs. Wir haben zwar bei vielen der Bestellungen Verlust gemacht, aber am Ende hat jeder sein Shirt bekommen! An dieser Stelle einen großen Respekt an die Kollegen im T-Shirt-Druck!

Ergänzung, 15.12.15: Nachdem wir den Schock gründlich verdaut hatten, haben wir mal einen genauen Kassensturz gemacht. Da relativ viele mydealzer auch noch bestellt haben, nachdem wir  verhindert hatten, dass man die Gutscheine kombinieren kann (und damit dann das Shirt für 9,95€ inkl. Versand bekommen haben), haben wir mit der ganzen Sache tatsächlich fast keinen Verlust gemacht. Zusammen mit dem Werbeeffekt war es also sogar eher positiv für uns :)

 

Wir sind fleißig dabei eure T-Shirts zu bedrucken

Wir sind fleißig dabei, die T-Shirts zu bedrucken

Bestellungen, so viele Bestellungen

Bestellungen, so viele Bestellungen

Endlich gehen die T-Shirts an euch raus

Endlich gehen die T-Shirts raus

Bedienungsanleitung, Inspiration oder: Wir haften nicht für Nachahmer

Peitsche aus LAN-Kabeln

Kleiner Helfer im täglichen Sys-Admin-Alltag

Es ist Montag Vormittag, eigentlich ein Wunder, mich im Operator-Sessel anzutreffen, aber Freitag
ist der zweite Teil von DOOM erschienen und der läuft nirgendwo besser als auf dem Hauptrechner.
Plötzlich klingelt das Telefon. Ich klemme mir den Hörer unters Kinn, während ich diese verflixte
gelbe Schlüsselkarte suche.

„Ja“ sage ich, gehetzt von der Horde Dämonen auf dem Überwachungsmonitor.

„Der Computer ist zu langsam, ich warte schon seit einer halben Stunde darauf, dass sich dieser
Text öffnet!“ quäkt es am anderen Ende.

„Wie lautet denn Ihr Username?“ Er sagt ihn mir. Es ist einer der Creeps, die ich vorsorglich vom
System geschmissen habe, damit mir nicht mitten in der Partie die Performance flöten geht.
Ich schaue auf den Kalender, „gefährliche Mikrowellenstrahlung“.

Weiterlesen

Besuch vom NDR „Was ist ein Geek?“

Unter dem Titel „Was ist ein Geek“ wurde gestern Abend im Schleswig-Holstein Magazin ein kleiner Beitrag über getDigital ausgestrahlt. Einer unserer Chefs, Philipp, versucht darin dem Normalbürger auf den Straßen von Kiel unseren Humor zu erklären. Mit mehr oder weniger Erfolg. :D

Geplant wurde der Besuch des Fernsehteams schon seit Anfang des Jahres, aber so richtig vorbereiten konnten wir uns dann doch nicht, da der Termin dann sehr kurzfristig angesetzt wurde. In heller Aufregung fuhren Philipp und ich am Drehtag dann mit Gadgets bewaffnet und in passende Shirts gewandet in die Holtenauer Straße, eine kleine Einkaufsstraße in Kiel. Das Filmteam, bestehend aus einem jungen Redakteur, einem alten Hasen hinter der Kamera und einer braungebrannten Tonfrau, erwartete uns relaxed in der Sonne vor einem Café. Nach kurzer Besprechung und Aufklärung des Redakteurs, dass der „Pacmaker“ eigentlich „Pacman“ heißt und der Feststellung, dass der Film Robocop aus seinem Geburtsjahr stammt, stürmten wir auf unwissende Passanten los, um sie mit der Pacman-Spardose, dem RoboCup und dem Kleinphi macht auch Mist-Motiv zum Geektum zu bekehren.

Das Filmteam und Philipp sprechen mit einer Passantin

Brav antwortet diese Passantin auf die Fragen.

Weiterlesen