Artikel der Kategorie "Aktuelles":

Was gegenwartsnah in der Welt passiert und für Geeks und Nerds interessant und relevant ist. Nachrichten, technische Neuerungen, neue Erfindungen und ggf. auch mal was Politisches.

Wirtschaftsregister des Imperiums der Menschen!

29. August 2016 Philipp Aktuelles

Vor ein paar Tagen traf hier ein Fax ein, dass man als Unternehmen häufiger mal bekommt: Irgendein zwielichtiges Unternehmen bietet einem an, dass man sich für viel Geld in ein nutzloses Register eintragen lassen kann. Da die Schreiben so wirken können, als wenn sie von einer offiziellen Stelle kommen, fallen wohl immer wieder einige Firmen darauf rein und überweisen das geforderte Geld (hier immerhin 1270 EUR!). So weit, so langweilig: Eigentlich wandern solche Dinge bei uns gleich in die Ablage P wie Papierkorb. Irgendetwas fiel uns an diesem Fax aber auf:

Wirklich nur ein nutzloses Register?

Wirklich nur ein nutzloses Register?

Habt ihr es gesehen? Es handelt sich offenbar um das Register des Imperiums der Menschen! Oder wieso benutzt die Firma sonst den imperialen Adler in ihrem Briefkopf (links oben)? Vergleicht selbst: Weiterlesen

Bericht und viele Fotos von der RPC – der Role Play Convention 2016

Auch dieses Jahr hatten wir wieder einen kleinen Stand auf der RPC in Köln. Wer die Veranstaltung nicht kennt: Die RPC ist das größte Treffen von Rollenspielern aller Art in Deutschland. Dabei geht das Thema Rollenspiel von Computerspielen über Pen&Paper, Brettspielen und LARP bis hin zu Magic und Cosplay. Es ist also eigentlich eine Art Nerd-Klassentreffen :)

Unser Besuch dieses Mal schon sehr interessant los: Die Autovermietung hatte offenbar ein paar Probleme mit dem Mittelklassewagen, den wir mieten wollten – und hat uns daraufhin einfach mal einen Jaguar hingestellt. :D Das wir Katzen mögen, ist ja allgemein bekannt, also haben wir mal nicht nein gesagt ;) Wir sind Vormittags in Kiel losgefahren, haben auf das Gaspedal getreten und waren entsprechend eine ne halbe Sunde später in Köln. ;) Nein, leider war es nicht ganz so schnell. Auch ein Jaguar bringt nichts im ständigen Freitags-Stau.

Erst am späten Abend waren wir dort und haben in strömendem Regen und Gewitter mit Blitz und Donner auf dem Dach der Kölnmesse mit Ausladen begonnen. Aber der Aufbau hat trotzdem gut funktioniert.

Unser Stand, noch halbfertig. Dafür mit Einhorn!

Unser Stand, noch halbfertig. Dafür mit Einhorn!

Weiterlesen

Fotoshooting bei getDigital :)

Ich hatte ja schon angekündigt, dass wir unsere Shirts besser präsentieren wollen und deswegen ein Modelshooting bei uns veranstaltet haben. Jetzt war es endlich soweit :) Unsere (freiberufliche) Fotografin Christina hatte sich einen Tag Zeit genommen und professionelles Equipment mitgebracht. So konnten wir unabhängig vom Wetter bei uns im Lager fotografieren und die Fotos sehen richtig professionell aus :) Außerdem hatten wir eine Visagistin eingeladen, die die Models geschminkt hat. Die Models selbst waren Laien, die ich über eine lokale Kieler Facebookgruppe gefunden hatte und natürlich haben auch viele Kollegen von uns mitgemacht. Insgesamt hatten wir 17 Models eingeplant, am Ende sind es aber leider nur 14 geworden. Ein Model ist ohne abzusagen nicht gekommen und zwei andere haben leider am Tag selber noch abgesagt. So etwas ist natürlich immer ärgerlich, da wir Fotografin und Visagistin natürlich trotzdem bezahlen mussten, aber wohl auch der Preis, wenn man mit Laienmodels arbeitet. Weiterlesen

Warum löst unsere Homepage ein Ekelgefühl aus oder gibt es diese Strukturformel?

Unsere aufmerksame Kundin Eleanor hat ein gravierendes Problem mit unserer Homepage. Sie geht so weit, dass sie sogar von Ekelgefühlen spricht :O Es ging ihr um dieses Bild:

Ekelhaft!

Ekelhaft!

Aber am besten lassen wir sie selbst sprechen. Folgende Nachricht traf letzte Woche bei uns ein: Weiterlesen

Mehr Tassen bei uns: Aktueller Stand und Umfrage

29. April 2016 Philipp Aktuelles, Neue Produkte

Vor einiger Zeit hatten wir Euch ja schon angekündigt, dass es demnächst bei uns viel mehr Tassen geben wird als bisher. Seitdem haben wir fleißig daran gearbeitet, unsere Ankündigung auch wahr werden zu lassen!

Wie die meisten unserer Shirts und Hoodies, werden wir auch die Tassen selbst bei uns im Lager drucken. Das ermöglicht uns ein viel größeres Sortiment, ohne allzu große Mengen von jedem Motiv auf Lager liegen haben zu müssen. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir die Tassen immer dann drucken können, wenn gerade einmal nicht so viel bei uns im Lager los ist. Das kann nämlich durchaus mal vorkommen: Wir verschicken ja jede Bestellung, die bis 15 Uhr eingegangen ist, noch am selben Tag. Damit das klappt, müssen natürlich jeden Tag mehrere Kollegen bereit stehen, jede Bestellung sofort rauszusuchen und zu verpacken. Wenn dann nicht genügend Bestellungen eingehen, ist das natürlich nicht sehr effizient. Wir erledigen dann natürlich andere Dinge wie das Putzen des Lagers, aber in Zukunft können dann auch Tassen gedruckt werden :) Bei unseren Shirts geht das übrigens nicht, denn obwohl wir diese auch selbst herstellen, gibt es da so viele verschiedene Größen, dass wir immer erst nach der Bestellung drucken können, um nicht am Ende auf den falschen Größen sitzen zu bleiben.

Aber zurück zum Thema: Der Druck auf eine Tasse funktioniert eigentlich ziemlich simpel: Mit einem speziellen Drucker wird ein spezielles Papier mit dem gewünschten Motiv bedruckt. Grundsätzlich funktioniert das eigentlich fast wie ein normaler Tintenstrahldrucker und der Drucker sieht auch nicht viel anders aus. Danach wird das Papier dann locker auf eine noch unbedruckte Tasse gelegt und dort mit etwas Klebeband fixiert. Dann wird in einer Tassenpresse bei hoher Temperatur ein hoher Druck auf die Tasse und das Papier ausgeübt, so dass sich das aufgedruckte Motiv mit der Tasse verbindet. Das Resultat ist ein sehr haltbarer Druck, der auch viele Wäschen in der heißen Spülmaschine problemlos übersteht (ja, wir haben das ausführlich getestet!). Nachteil dieser Methode ist, dass nur weiße Tassen bedruckt werden können, daher müssen wir schwarze Tassen weiterhin extern produzieren lassen.

Um die Einführung der neuen Technik kümmert sich bei uns Bernadette und da natürlich jeder gerne mal live sehen will, wie das denn so funktioniert, kann sie sich in letzter Zeit vor Anfragen von Kollegen gar nicht mehr retten :D Bisher haben wir allerdings nur experimentiert und gelernt, wie wir die beste Qualität herstellen. Natürlich haben wir dabei auch diverse Tests gemacht, damit wir sicher sind, dass die Aufdrucke auch perfekte Qualität haben. Inzwischen sind wir aber soweit, dass alles funktioniert und wir von der Qualität überzeugt sind! Weiterlesen