Artikel des Autors "Philipp":

Die getDigital Lootbox und das Ende von Lootraider

Ende letzter Woche hatten wir es schon kurz auf unserer Facebook-Page veröffentlicht: Der Nerd-Box-Anbieter Lootraider stellt sein Geschäft ein. Zu den Gründen wollen die Inhaber sich nicht öffentlich äußern und das respektieren wir natürlich. Da wir aber seit langer Zeit schon Lieferant von Lootraider waren, wussten wir schon etwas länger Bescheid, dass evtl. eine Aufgabe geplant ist. Wir hatten immer ein sehr freundschaftliches Verhältnis zu Lootraider und deswegen tut uns die Aufgabe natürlich Leid :( Wir haben zuerst auch mit Lootraider verhandelt, ob wir einfach das Unternehmen kaufen, aber leider ist das an rechtlichen Problemen gescheitert, so dass wir uns am Ende gemeinsam entschlossen haben, ein anderes Modell zu versuchen: Zusammen mit Lootraider haben wir uns entschieden, die Box von Lootraider nicht zu übernehmen, sondern quasi mit unserer Firma weiterzuführen: Dafür haben wir in Absprache mit Lootraider schon seit ein paar Monaten eine eigene Lootbox aufgesetzt, die wir aber bewusst noch nicht überall beworben haben. Wir wollten erstmal in einem kleinen Rahmen ausprobieren, ob wir es überhaupt schaffen, jeden Monat eine coole Box auf die Beine zu stellen. Das hat unserer Meinung nach ziemlich gut geklappt und inzwischen kann auch jeder die Box bestellen! Die Leute von Lootraider hat das auch überzeugt und so ist es jetzt seit ein paar Tagen offiziell: Lootraider empfiehlt allen seinen Kunden, ihr Abo bei getDigital weiterzuführen :)

Bei der Konzeption der Box war für uns klar, dass wir natürlich genauso coolen Merch und genauso coole Shirts liefern wollen wie Lootraider und andere Boxen, aber wir wollten auch etwas anders sein: Natürlich haben wir als getDigital sowieso schon ziemlich viele Eigenentwicklungen, die es nur bei uns gibt, aber das alleine reicht uns noch nicht. Zusätzlich haben wir uns vorgenommen, in jeder Box auch immer irgendetwas Nerdiges zum Basteln oder Knobeln zu haben und es wird auch in jeder Box immer eine besondere Süßigkeit sowie etwas zu lesen geben. Die Süßigkeiten werden dabei entweder aus dem Ausland kommen oder es handelt sich um Sachen, die man nicht in jedem Supermarkt findet. Bei dem Lesestoff wird es entweder Zeitungen wie ct oder „Retro Gamer“ oder auch mal einen Comic geben. Zusätzlich haben wir uns vorgenommen, in jede Box immer 10 (!) verschiedene Artikel zu packen. Da wir preislich nicht teurer sein wollen als es Lootraider war oder vergleichbare Boxen sind, ist das natürlich eine ziemliche Herausforderung: Die Qualität der Produkte muss genauso hoch sein wie ihr es aus dem Shop kennt und deswegen müssen wir wirklich jeden Monat extrem hart kalkulieren. Ganz wichtig natürlich auch: Es wird bei uns nichts geben, was schon einmal in einer Lootraider-Box war! Wenn ihr wissen wollt, was genau in den Boxen bisher schon drin war, gibt es auf unserer Lootbox-Seite ausführliche Listen. Weiterlesen

Adresskorrektur und eine unglückliche Kundin

Ich hoffe, ihr wisst alle, dass wir uns im Kundenservice wirklich immer extra viel Mühe geben: David und Julian bemühen sich wirklich immer sehr, Euch glücklich zu machen und auch wenn mal irgendetwas schiefgelaufen ist, versuchen die beiden so gut es geht den Fehler irgendwie auszubügeln. Natürlich versuchen wir auch immer, Probleme gar nicht erst aufkommen zu lassen. Heute hat David zum Beispiel eine Bestellung entdeckt, bei der offenbar irgendetwas mit der Lieferadresse nicht stimmen konnte. Zumindest wurde eine komische Stadt benutzt und die Hausnummer scheint auch nicht zu stimmen. Deswegen schrieb er unserer Kundin eine E-Mail (Adresse und Name sind natürlich verändert!):

Hallo,

vielen Dank für Deine Bestellung. :-) Bedauerlicherweise scheint jedoch
die eingegebene Adresse ungültig zu sein. Darf ich Dich bitten noch einmal
einen Blick darauf zu werfen und uns Bescheid zu geben? Vielen Dank!

anna müller
hoven 7 7
51143 kn

Liebe Grüße

David von getDigital

Als Antwort kam daraufhin nur

eine 7reicht…..

Das schien David aber weiterhin nicht ganz korrekt:

Hallo Anna,

vielen Dank für die Rückmeldung. Wir können gerne eine 7 aus der
Hausnummer entfernen, aber die Adresse ist damit leider immernoch nicht
korrekt. Darf ich Dich bitten uns eine vollständige und korrekte Adresse
mitzuteilen? Wir können das Paket sonst leider nicht verschicken. :-(

Liebe Grüße

David von getDigital

Damit hatte die Kundin aber nun endgültig genug von uns:

Ich bestelle viel online, und bisher hat diese adresse IMMER funktioniert!!!! Auch ohne das „hinter“ , was Sie wahrscheinlich wollen!!!! Als nochmals für leseunkundige:

HINTER HOVEN 7
51143 KÖLN

Ich hoffe, David kommt hier nicht zu pedantisch rüber, aber die Sache ist: Unserer Erfahrung nach kommen Pakete auch wegen kleiner Adressfehler oft nicht an. Es kann schon sein, dass es manchmal auch klappt, aber das Risiko ist halt recht groß, dass der DHL-Bote die Adresse nicht versteht und das Paket dann zurück gehen lässt.

Haben wir wirklich das Fidget Cube Original?

In den letzten Monaten gab es ja einen enormen Hype um den Fidget Cube. Der enorme Erfolg des Kickstarter-Projekts hat dazu geführt, dass es in kurzer Zeit enorm viele Kopien aus China gab, die dann auf Amazon und eBay angeboten wurden. Oft in schlechterer Qualität. Wir haben allerdings schon beim Start des Kickstarters Projekt erkannt, dass die Idee genial ist und als Backer einfach mal 80 Stück geordert.

Letzte Woche sind sie endlich angekommen. Wir haben sie natürlich sofort in den Shop aufgenommen, aber unser Lagerbestand hat nicht lange gehalten: Die 80 Stück, die wir hatten, waren innerhalb von knapp 20 Stunden ausverkauft :O Dabei war übrigens auch die limitierte Kickstarter-Edition :)

Einige von Euch haben uns aber nicht geglaubt, dass wir wirklich die Originalversion verkaufen:

 

Hallo!
Handelt es sich bei den Fidget Cubes um das Original von Kickstarter??? Von der Firma Antsy Labs? Der Preis kommt mir auch so günstig vor im Gegensatz zu anderen Angeboten auf ebay. Das soll natürlich keine Unterstellung sein.

Beste Grüße nochmal.

Natürlich haben wir wirklich das Original verkauft :) Einige von Euch fanden aber auch, dass wir viel zu teuer waren: Weiterlesen

Der NDR war bei uns: Der Nerd als Außenseiter?

Wir haben inzwischen ja schon etwas Erfahrung mit dem Fernsehen: Wir waren schon im RTL Nachtjournal und das norddeutschen Lokalfernsehen („NDR Fernsehen“) hat sogar schon mehrmals bei uns gedreht. Vor ein paar Tagen war der NDR nun erneut bei uns :) Dieses Mal für die Sendung „Schleswig-Holstein 18 Uhr“. Das ist zwar sehr lokal, aber wir freuen uns immer sehr darüber, denn so ein Dreh macht einfach viel Spaß und natürlich ist auch bei Ausstrahlung in nur einem kleinen Bundesland die Werbung für uns ganz nett (auch wenn die öffentlich-rechtlichen Sender selten bis gar nicht wirklich sagen dürfen, bei welcher Firma sie da eigentlich gerade sind). Das diesmalige Thema „Der Nerd: Vom Außenseiter zum digitalen Rockstar“ klang zwar etwas seltsam, aber unsere Erfahrungen mit dem Fernsehen waren bisher immer sehr positiv und Beiträge ala „RTL auf der Gamescom“ hatten wir nie. Also haben wir gerne zugesagt.

Am Drehtag besuchten uns dann der Moderator, der Kameramann und eine Assistentin. Der Moderator und mein Namensvetter Philipp Jeß war ziemlich abgedreht drauf und ist gefühlt fast die halbe Zeit herumgesprungen :) Natürlich haben wir wie immer ein paar „lustige“ Szenen für’s Fernsehen gestellt, dieses Mal einen Kampf mit ein paar Nerf-Guns, die wir natürlich hier herumliegen haben und wie fast immer einen Kampf mit unseren Force FX Lichtschwertern.  Außerdem durften wir einige unserer Produkte vorstellen. Alle waren sehr nett und mit Freude dabei, aber es war auch spürbar, dass der Moderator Philipp ein gewisses Bild vom Nerd transportieren wollte: Nämlich das vom früheren Außenseiter, der jetzt aber beliebt ist, weil Technologie so wichtig geworden ist. Das hat er ziemlich sicher nicht böse gemeint und natürlich steckt in dem Vorurteil auch etwas Wahrheit, aber nicht alle Nerds waren früher unbeliebt und wie immer lohnt es sich bei so etwas, zu differenzieren. Ich fühlte mich dadurch auch einfach etwas in eine Ecke gedrängt, denn wenn man immer wieder Fragen in die Richtung stellt, kriegt man natürlich auch entsprechende Aussagen… Später drehte der NDR dann noch auf einem Barcamp in Lübeck (der Nachbarstadt Kiels), da waren wir allerdings nicht dabei. Dort fallen dann auch nochmal etwas krassere Aussagen zum Thema Außenseiter. Trotzdem glaube ich nicht, dass Philipp das Ziel hatte, Nerds schlecht dastehen zu lassen. Er hatte halt ein gewisses Bild im Kopf und das wollte er dann wohl auch transportieren.

Am Besten macht Ihr Euch aber selbst ein Bild:

Natürlich haben wir auch ein paar Bilder gemacht, damit Ihr sehen könnt, wie es beim Dreh aussah:

Wie gefällt Euch der Beitrag? Findet Ihr, das Nerds zu negativ dargestellt werden?

Unser neuer Creepy Number One Fan :)

10. November 2016 Philipp Aus dem Leben bei uns

Unsere neue Kundin Anna hat uns eine super-nette Nachricht geschrieben und auch wenn Eigenlob ja eigentlich stinkt, waren wir so angetan davon, dass wir sie trotzdem veröffentlichen mussten:

Hallo David oder Julian,

Erstmal muss ich mal grad los werden, wie genial ich euren Shop finde. Ich bin
zufällig auf diese Seite gestoßen und konnte nicht gehen, ehe ich
mich durch alle (alle!) Kategorien durch geklickt hatte. Es gibt
tatsächlich kein Produkt in eurem Sortiment, welches ich mir nicht auf
der Stelle bestellen würde (wenn ich keine arme Auszubildende wäre,
aber ich hab Zeit) und das obwohl ich ein sehr skeptischer Mensch bin, der
immer den Haken an der Sache sucht, gerade im Internet.
Danach habe ich meinen besten Freund angerufen, ihm von meinem Fund
erzählt, ihn dazu genötigt sofort den Pc anzuschmeißen und
getdigital.de aufzurufen, woraufhin wir uns gemeinsam nicht mehr eingekriegt
haben.
Als Anbieter habt ihr mich ehrlich begeistert von dem einzigartigem Sortiment
bis hin zu den amüsanten und irgendwie persönlichen
Produktbeschreibungen. Derzeit komme ich mir manchmal vor wie eine laufende
Werbetafel, da ich jedem aus meinem Bekanntenkreis, den es auch nur
ansatzweise interessieren könnte euphorisch von diesem Shop erzähle
(dafür nehme ich übrigens 3,50?/ 1std, Rechnung erfolgt schriftlich
(; )

[…]

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit,
euer zukünftiger creepy number one fan,
Anna

Vielen lieben Dank für diese tolle Nachricht. Es ist wirklich schön, so etwas zu lesen :) Es ist natürlich Ehrensache, dass wir uns weiterhin so viel Mühe mit allem geben werden wie bisher!